Kirill Gerstein invites…Maurice van Lieshout: Online-Foren starten nach Sommerpause wieder am Mittwoch, dem 13. Oktober um 18 Uhr

Nach der Sommerpause ist die Kronberg Academy wieder Gastgeberin des Online-Forums, das der Pianist Kirill Gerstein initiiert hat: Zweimal im Monat lädt er führende Persönlichkeiten zu einer Diskussionsrunde ein. Am Mittwoch, dem 13. Oktober um 18 Uhr, trifft er auf Maurice van Lieshout, musikalischer Leiter des Ensembles Fala Música, das sich auf mittelalterliche Musik spezialisiert hat. Lieshout studierte Flöte und Klavier in Tilburg, Den Haag und Mailand. Er hat eine Professur für Alte Musik an der Hochschule für Musik Saarbrücken inne und leitet seit 2011 eine Blockflötenklasse an der Hochschule für Musik und Theater München. Gerstein wird mit ihm über den Einfluss von Sprache auf Rhythmen der Musik im 18. Jahrhundert diskutieren. Maurice von Lieshout wird dies anhand von Beispielen französischer, italienischer und deutscher Tanzformen im 18. Jahrhundert illustrieren.

Kirill Gerstein unterrichtet an der Kronberg Academy. Als international renommierter Musiker gibt er hier sein Wissen und seine Erfahrung an die jungen Solistinnen und Solisten weiter und leistet einen nachhaltigen Beitrag zur einzigartigen Ausbildung von hochbegabten Streichern aus aller Welt. 

In der letzten Diskussionsrunde von „Kirill Gerstein invites…war Dirigent Sir Antonio Pappano zu Gast. Eingeladen waren darüber hinaus Architekt Rafael Viñoly, CEO der New Yorker Philharmoniker Deborah Borda, Oud-Expertin Rachel Beckles Willson, der Schauspieler Simon Callow, Professorin für Shakespeare Studies Emma Smith, Experte für Alte Musik Reinhard Goebel, Choreographin Sasha Waltz, Pianist Robert Levin, Regisseure und Dramaturgen Simon und Gerard McBurney, Cellist Steven Isserlis und Autorin Elizabeth Wilson. Alle Diskussionsrunden sind online auf dem YouTube-Kanal von Kirill Gerstein abrufbar.

Die Teilnahme an „Kirill Gerstein invites…“ ist kostenfrei und lädt alle Interessierten zum Debattieren ein. Die Diskussionen finden in englischer Sprache statt und sind zeitlich auf etwa 2 Stunden angesetzt. Wer sich registriert, erhält automatisch eine E-Mail, die alle Hinweise zur Teilnahme bereitstellt. Das Online-Format lädt zur Interaktion ein. Studenten und Gäste können sich gern aktiv beteiligen und Fragen über Chat, Audio oder Video stellen:
https://us02web.zoom.us/webinar/register/WN_6RxbkfZoRCeHK0nrYCW3cw

PRESSEINFORMATION ZUM DOWNLOAD