Kirill Gerstein invites…Gerard McBurney, Antony Beaumont und Olga Sodakova. Die Online-Foren mit ausgewählten Experten gehen im Februar weiter.

Die Kronberg Academy ist wieder Gastgeberin des Online-Forums, das der Pianist Kirill Gerstein initiiert: Zweimal im Monat lädt er führende Persönlichkeiten zu einer Diskussionsrunde ein. Mittwochs je 18 Uhr spricht er diesen Monat jeweils am 9. Februar mit dem britischen Komponisten Gerard McBurney über Mussorgskys Chowanschtschina (Neuinszenierung am Bolschoi) und am 16. Februar mit Antony Beaumont, einem britischen Musikwissenschaftler und Dirigenten, über den österreichischen Komponisten und Dirigenten Zemlinsky. Als Wegbereiter für den posthumen Ruhm von Zemlinsky gab er zahlreiche Werke aus seinem Nachlass heraus. Ein weiteres Online-Forum ist mit der russischen Autorin Olga Sodakova über die Übersetzung von Dante geplant.

Kirill Gerstein unterrichtet an der Kronberg Academy. Als international renommierter Musiker gibt er hier sein Wissen und seine Erfahrung an die jungen Solistinnen und Solisten weiter und leistet einen nachhaltigen Beitrag zur einzigartigen Ausbildung von hochbegabten Streichern aus aller Welt.

In der letzten Diskussionsrunde von „Kirill Gerstein invites…“ war die Künstlerin Ai Weiwei der zu Gast. Eingeladen waren darüber hinaus Pianist Robert Levin, Komponistin Kaija Saariaho, Komponist Joseph Horowitz, Musikwissenschaftler Clive Brown, Flötist Prof. Maurice van Lieshout, Literaturwissenschaftler Samuel Jay Keyser, Dirigent Sir Antonio Pappano, Architekt Rafael Viñoly, CEO der New Yorker Philharmoniker Deborah Borda, Oud-Expertin Rachel Beckles Willson, der Schauspieler Simon Callow, Professorin für Shakespeare Studies Emma Smith, Experte für Alte Musik Reinhard Goebel, Choreographin Sasha Waltz, Pianist Robert Levin, und Autorin Elizabeth Wilson. Alle Diskussionsrunden sind online auf dem YouTube-Kanal von Kirill Gerstein abrufbar.

Die Teilnahme an „Kirill Gerstein invites…“ ist kostenfrei und lädt alle Interessierten zum Debattieren ein. Die Diskussionen finden in englischer Sprache statt und sind zeitlich auf etwa 2 Stunden angesetzt. Wer sich registriert, erhält automatisch eine E-Mail, die alle Hinweise zur Teilnahme bereitstellt. Das Online-Format lädt zur Interaktion ein. Studenten und Gäste können sich gern aktiv beteiligen und Fragen über Chat, Audio oder Video stellen: https://us02web.zoom.us/webinar/register/WN_LY_CNSztQEGjiMbW1rmr4Q
 

PRESSEINFORMATION ZUM DOWNLOAD