Förderpreise


Landgraf von Hessen-Preis

Der Landgraf von Hessen-Preis ist ein Förderpreis in Höhe von 5.000 €, der am Ende der Cello Meisterkurse & Konzerte an einen aktiven Teilnehmer vergeben wird. Mit dem Preis verbunden ist eine Auftrittsmöglichkeit beim folgenden Kronberg Academy Festival.

Preisträger:
Jonathan Roozeman und Zlatomir Fung (2016)
Laura van der Heijden und Maciej Kułakowski (2014)
Matthew Allen und Andrei Ioniţă (2012)
Anastasia Kobekina (2010)
Ha Young Choi und Dai Miyata (2008)
Leonard Elschenbroich (2006)
Nicolas Altstaedt und Giorgi Kharadze (2004)
Thomas Carroll und Julian Steckel (2002)
Bong-Ihn Koh (2000)
Kee-Hyun Kim und Tatjana Vassilieva (1998)
Edvardas Armonas und Denis Krotov (1996)
Claudio Bohórquez und Oren Shevlin (1994)


Boris Pergamenschikow Stipendium

Das Boris Pergamenschikow Stipendium in Höhe von 400 € monatlich wird an junge Cellisten für die Dauer von jeweils zwei Jahren zur Finanzierung von Ausgaben vergeben, die der kulturellen und intellektuellen Weiterentwicklung ihrer Persönlichkeit dienen sollen. Das Stipendium wird alle zwei Jahre bei den Cello Meisterkursen & Konzerten vergeben.

Stipendiaten:
Aleksey Shadrin (2016–2018)
Lizi Ramishvili (2014–2016)
Anastasia Kobekina (2012–2014)
István Várdai (2010–2012)
Gabriel Schwabe (2008–2010)
Julian Steckel (2006–2008)
Julian Arp (2004–2006)


Prinz von Hessen-Preis

Als Pendant zum Landgraf von Hessen-Preis, der seit 1994 am Ende der Cello Meisterkurse einem jungen Cellisten oder eine junge Cellistin zugesprochen wird, wird seit 2009 zum Abschluss der Geigen Meisterkurse der Prinz von Hessen Preis an einen jungen Geiger oder eine junge Geigerin vergeben. Den mit 2.500 € dotierten Förderpreis soll ein junger Musiker erhalten, der während der Kurse durch „besondere Musikalität, eine besondere Auffassungsgabe, Talent und Fleiß und damit durch ein erkennbar großes künstlerisches Entwicklungspotenzial“ aufgefallen ist.

Preisträger:
Dmytro Udovychenko und María Dueñas Fernández (2017, Preis wurde geteilt)
Shuichi Okada und Lara Boschkor (2015, Preis wurde geteilt)
Tanja Zhou und Joakim Røbergshagen (2013, Preis wurde geteilt)
Anna Lee und Benjamin Beilman (2011, Preis wurde geteilt)
Hyeyoon Park und Guro Kleven Hagen (2009)


Manfred Grommek-Preis
zur Förderung junger Streicher

Seit 2009 vergibt die Bad Sodener Musikstiftung Jürgen Frei (BSM) den mit 10.000 € dotierten Förderpreis an einen von allen Dozenten ausgewählten aktiven Teilnehmer bzw. eine Teilnehmerin der Geigen Meisterkurse. Der nach dem 2007 verstorbenen Bad Sodener Bürger Manfred Grommek benannte Preis soll vorzugsweise einem „jungen Menschen am Anfang seiner musikalischen Karriere mit erkennbar großem Entwicklungspotenzial“ zugesprochen werden. Mit dem Preis verbunden sind im Laufe der zwei Folgejahre zwei Auftritte in einem  Orchester- und einem Kammerkonzert in Bad Soden am Taunus oder in der Region.

Preisträger:
Niek Baar und Tatjana Roos (2017, Preis wurde geteilt)
Mahiru Moriyama und Daniel Lozakovitj (2015, Preis wurde geteilt)
Ui Youn Hong und Alexi Kenney (2013, Preis wurde geteilt)
Ekatarina Frolova und Arata Yumi (2011, Preis wurde geteilt)


Musikpreis Leyda Ungerer

Der Musikpreis Leyda Ungerer ist ein Förderpreis, der alle zwei Jahre während des Kronberg Academy Festivals an einen aktiven Teilnehmer der vorausgegangenen Cello Meisterkurse & Konzerte (bis 28 Jahre) verliehen wird. Der Förderpreis in Höhe von 5.000 € wird vom Verein Freunde Junger Musiker e.V. Frankfurt - Musikkreis Leyda Ungerer vergeben. Der Preisträger oder die Preisträgerin sollte nach Möglichkeit aus dem deutschsprachigen Raum stammen oder in Deutschland aufgewachsen sein. Mit dem Preis verbunden ist eine Auftrittsmöglichkeit beim Kronberg Academy Festival  sowie beim Verein Freunde Junger Musiker e.V. - Musikkreis Leyda Ungerer.

Preisträger:
Bruno Philippe (2015)
Kian Soltani (2013)
Pablo Ferrández (2011)
Tomasz Daroch (2006)


Ana Chumachenco Förderpreis

Das erste Kronberg Academy Festival im Jahr 2013 war der Anlass, die große Geigerin Ana Chumachenco für ihre herausragende Lebensleistung als Pädagogin und Vermittlerin höchster musikalischer Werte zu ehren. Es war der Wunsch der Künstlerin, dass ihre Auszeichnung der Förderung des musikalischen Nachwuchses zugutekommen soll. Deshalb hat die Kronberg Academy den mit 2.500 € dotierten Ana Chumachenco Förderpreis ins Leben gerufen, der im Rahmen der Geigen Meisterkurse & Konzerte vergeben wird.

Preisträger:
Lara Boschkor und Carla Inés Marrero Martínez (2017, Preis wurde geteilt)
Kaoru Oe (2015)