zurück

Jonathan Roozeman
*1997 in Finnland

2016 – 2019 Kronberg Academy Bachelor

2019 – 2020 Kronberg Academy Master
Studium bei Frans Helmerson
ermöglicht durch die Christa Verhein-Stiftung

 

Jonathan Roozeman

Violoncello

„For me music was always just a very normal thing.“

Eine Kindheit in Finnland zwischen Seen und Wäldern und immer wieder zusammen mit seinem Bruder auch auf Bäumen – starke Wurzeln verbinden Jonathan Roozeman mit der Natur, aber genauso mit der Musik: Beide Eltern sind Musiker. Darum war es für ihn wie auch für seine Geschwister vollkommen natürlich, ein Instrument zu erlernen. Und da er gerade keinen Platz als Klavierschüler bekommen konnte, griff er mit sechs Jahren zum Cello. Zu den Wurzeln kamen Flügel: Schon mit 11 Jahren machte Jonathan Roozeman seine erste Konzertreise, heute liebt er das Reisen. Und das Kochen. Und nach wie vor die Wälder. Auch darum fühlt er sich in Kronberg zu Hause: Die Natur gibt ihm die Ruhe, sich ganz auf die Musik zu konzentrieren.

Der 1997 geborene finnisch-holländische Cellist Jonathan Roozeman begann seine musikalische Ausbildung als Jungstudent an der Sibelius Academy in Helsinki bei Prof. Martti Rousi. Bereits im Alter von 13 Jahren erhielt er einen Sonderpreis bei der Finnish National Cello Competition sowie 2013 beim Internationalen Paulo Cellowettbewerb. Die Auszeichnung mit dem sechsten Preis beim Internationalen Tchaikovsky Musikwettbewerb im Jahre 2015 als jüngster Teilnehmer jemals, führte zu einer Einladung des Dirigenten Valeriy Gergiev, als Solist unter seiner Leitung mit dem Mariinsky Theatre Symphony Orchestra aufzutreten. Jonathan Roozeman konzertierte außerdem mit dem Jean Sibelius Orchestra, dem Finnish Radio Symphony Orchestra und den Moscow Virtuosi. 2014 ging er mit dem Tapiola Youth Symphony Orchestra als Solist auf Tournee in China. Hinzu kommen zahlreiche Auftritte bei internationalen Kammermusikfestivals.

A glimpse into my world: Jonathan Roozeman

Jonathan Roozeman spielt ein Cello von David Tecchler von 1707, das ihm von der Finnish Culture Foundation zur Verfügung gestellt wird. Er wird durch ein Stipendium der arteMusica-Stiftung gefördert.

2014, 2016 und 2018 nahm er als Meisterschüler an den Cello Meisterkursen der Kronberg Academy teil, wo ihm 2016 der Landgraf von Hessen-Preis verliehen wurde. 2018 musizierte er bei Chamber Music Connects the World an der Seite von Gidon Kremer, Christian Tetzlaff, Steven Isserlis and Sir András Schiff. 2019 trat er beim Kronberg Academy Festival auf. Von 2016 bis 2020 studierte Jonathan Roozeman an der Kronberg Academy bei Frans Helmerson. Das Studium wurde ermöglicht durch die Christa Verhein-Stiftung.

Jonathan Roozeman im Konzert

Stand: Juni 2020