zurück
Ivan Karizna / Photo: Santiago Cañón Valencia

Ivan Karizna
*1992 in Weißrussland

Studium bei Frans Helmerson

Kronberg Academy Professional Studies

ermöglicht durch das Virtuoso-Stipendium

Ivan Karizna

Violoncello

Der Cellist Ivan Karizna wurde 1992 in eine Musikerfamilie geboren und erhielt im Alter von fünf Jahren den ersten Cellounterricht. Mit sieben Jahren wurde er in die Klasse von Vladmir Perlin aufgenommen. Von 2009 bis 2014 absolvierte er am Conservatoire National Supérieur de Musique et de Danse Paris sein Studium bei Jerôme Pernoo, welches er mit Auszeichnung abschloss. Es folgte ein zweijähriges Aufbaustudium.

Ivan Karizna war dritter Preisträger beim 14. Internationalen Tchaikovsky Wettbewerb im Jahr 2011 sowie erster Preisträger beim Musikwettbewerb der Società Umanitaria in Mailand 2015 und beim Luis Sigall Wettbewerb 2016. Im Jahr 2017 gewann er den 5. Preis und den Publikumspreis beim renommierten Concours Musical Reine Elisabeth. Zudem war er der Gewinner der Young Concert Artists European Auditions. Er hatte die Möglichkeit, bereits mit zahlreichen namhaften Orchestern zu arbeiten. Hierzu zählen die Moskauer Virtuosi, das Mariinsky Theatre Symphony Orchestra, die St. Petersburger Philharmoniker, die Straßburger Philharmoniker und das Slovenian Radio Symphony Orchestra. Zudem gastierte er unter anderem beim Yuri Bashmet International Music Festival wie auch beim Festival International de Colmar. Im Jahr 2016 veröffentlichte er seine erste CD-Aufnahme beim Label Soupir.

2012 wirkte Ivan Karizna bei Chamber Music Connects the World mit, wo er mit Gidon Kremer, Yuri Bashmet und Christian Tetzlaff auftrat. 2017 nahm Ivan Karizna am Kronberg Academy Festival teil. Im Jahr 2018 war er aktiver Teilnehmer der Kronberg Academy Cello Meisterkurse, wo ihm das Boris Pergamenschikow-Stipendium verliehen wurde. Seit Oktober 2016 studiert er an der Kronberg Academy bei Frans Helmerson. Das Studium wird ermöglicht durch das Virtuoso-Stipendium.

Stand: Oktober 2018