zurück
Aurélien Pascal / Photo: Shumpei Ohsugi

Aurélien Pascal
*1994 in Frankreich

Studium bei Frans Helmerson
Kronberg Academy Professional Studies
ermöglicht durch das Tangente-Stipendium

Aurélien Pascal

Violoncello

Der 1994 in Paris geborene Cellist Aurélien Pascal begann seine musikalische Ausbildung am Conservatoire de Rueil-Malmaison und dem Paris Conservatoire Régional bevor er 2010 schließlich sein Studium bei Philippe Muller am Conservatoire National Supérieur de Music et Danse aufnahm. Seinen Masterabschluss erwarb er bei Raphael Pidoux. Neben seinem Studium in Paris absolvierte er außerdem Meisterkurse bei János Starker, Frans Helmerson, Arto Noras und Gary Hoffman.

Zu seinen bisherigen Wettbewerbserfolgen zählen unter anderem der Guy Bonnemain-Preis für den vielversprechendsten Cellisten des Internationalen Cellowettbewerbs André Navarra 2011sowie der zweite Preis des Internationalen Paulo Cellowettbewerbs 2013. 2014 wurde er mit dem Grand Prix Emanuel Feuermann ausgezeichnet und konnte zusätzlich noch den Publikumspreis und den Preis für die beste Interpretation des Cellokonzerts von Ernst Toch für sich beanspruchen.2017 gewann er den vierten Preis beim renommierten Concours Musical Reine Elisabeth in Brüssel.

Aurélien Pascal konzertierte bereits mit namhaften Orchestern wie dem Helsinki Philharmonic, der Tapiola Sinfonietta, dem Gunma Symphony Orchestra und der Kammerakademie Potsdam. Zudem gastierte er beim Festival von Radio France in Montpellier, dem Festival Pablo Casals in Prades, bei Villa Musica sowie bei Les Folles Journées in Nantes und Japan.

Aurélien Pascal spielt auf dem französischen Cello Charles Adolphe Gand von 1850.

2012 und 2014 nahm Aurélien Pascal an den Cello Meisterkursen der Kronberg Academy teil, 2015 wirkte er beim Kronberg Academy Festival, sowie 2016 bei Chamber Music Connects the World mit. Seit 2015 studiert er an der Kronberg Academy bei Frans Helmerson. Das Studium wird ermöglicht durch das Tangente-Stipendium.

Stand: September 2017