zurück
Anne Luisa Kramb / Photo: David Ausserhofer

Anne Luisa Kramb
*2000 in Deutschland

Studium bei Antje Weithaas
Kronberg Academy Bachelor
ermöglicht durch das Reinhuber/Rühland-Stipendium

Anne Luisa Kramb

Violine

Die junge Geigerin Anne Luisa Kramb, geboren 2000, erhielt seit ihrem vierten Lebensjahr Geigenunterricht. Ihr Studium nahm sie 2014 als Schülerin bei Prof. Herwig Zack an der Hochschule für Musik Würzburg auf.

Das Nachwuchstalent wurde schon mit zahlreichen Preisen bei internationalen Wettbewerben ausgezeichnet. Hierzu zählen erste Preise beim Internationalen Violinwettbewerb Mlody Paganini 2014, dem Internationalen Telemann Wettbewerb 2015, dem Internationalen Bacewicz-Violinwettbewerb 2015 in Lodz und dem Spohr-Wettbewerb 2016. Darüber hinaus war sie Preisträgerin des renommierten Menuhin-Wettbewerbs in London und erste Preisträgerin des Internationalen Knopf-Wettbewerbs in Düsseldorf. Einen großen Erfolg feierte die gerade zehnjährige Geigerin als Solistin mit Mozarts Violinkonzert Nr. 3 beim Mozartfest Würzburg. Sie konzertierte unter anderem mit dem Philharmonischen Orchester Gießen, dem Saint Andrew Orchestra Edinburgh, dem Göttinger Symphonie Orchester und der Filharmonia Sudecka (Polen).

Anne Luisa Kramb spielt eine Violine von Enrico Rocca, welche ihr von der Deutschen Stiftung Musikleben zur Verfügung gestellt wird.

2016 studierte Anne Luisa Kramb im Precollege der Kronberg Academy in Kooperation mit der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt bei Sophia Jaffé. Seit Oktober 2017 studiert sie an der Kronberg Academy bei Antje Weithaas. Das Studium wird ermöglicht durch das Reinhuber/Rühland-Stipendium.

Stand: November 2016