zurück
Tavi Ungerleider / Photo: Tavi Ungerleider

Tavi Ungerleider

2014 – 2016 Kronberg Academy Professional Studies
Studium bei Frans Helmerson
ermöglicht durch das Dieter und Elisabeth Feddersen-Stipendium

 

2016 Chamber Music Connects the World, Junior

Tavi Ungerleider

Violoncello

Tavi Ungerleider wurde 1990 in eine Musikerfamilie in Concord, USA, geboren und bekam im Alter von fünf Jahren seinen ersten Cellounterricht in Sudbury, Massachusetts. Seinen Bachelorgrad erwarb er an der Columbia University, New York, sein Masterstudium absolvierte er schließlich an der Juilliard School. Dort wurde er unter anderem von Joel Krosnick und Ronald Feldman unterrichtet. Von 2014 bis 2016 studierte er an der Kronberg Academy bei Frans Helmerson.

Meisterkurse besuchte er u.a. bei Michael Tilson Thomas im Rahmen des YoungArts MasterClass-Programms. Künstlerische Impulse erhielt er bei Joel Krosnick, Ronald Feldmann, Ralph Kirshbaum, Frans Helmerson, Gary Hofman, Laurence Lesser und Paul Katz.

Er ist mehrfacher Preisträger u.a. 2012 beim International Crescendo Music Awards Wettbewerb sowie 2013 bei den Koussevitzky Young Artist Awards. 2016 nahm er bei den Kronberg Academy „Chamber Music Connects the World“ teil. Er ist Stipendiat der Villa Musica Rheinland- Pfalz und erhält ein Dieter und Elisabeth Feddersen-Stipendium.

Neben der Teilnahme an zahlreichen Festivals wie dem Aspen Music Festival oder dem Ravinia Festival konzertierte er bereits mit vielen amerikanischen Orchestern wie dem Waltham Philharmonic Orchestra, dem Thayer Symphony Orchestra, dem Concord Orchestra und dem Youth Philharmonic Orchestra des New England Conservatory. Er bekam außerdem die Chance, im Rahmen des „YoungArts MasterClass“-Programms mit Michael Tilson Thomas zusammenzuarbeiten, was im amerikanischen Fernsehen von HBO übertragen wurde. Überregionale Bekanntheit erlangte er zudem durch die Ausstrahlung musikalischer Beiträge bei den US-Radiosendern WQXR und NPR.

Als Preisträger des 24. Wettbewerbs des Deutschen Musikinstrumentenfonds spielt Tavi Ungerleider seit Februar 2016 ein Violoncello von Stephan von Baehr, Paris 2009, eine treuhänderische Eingabe aus Hamburger Familienbesitz.

Biografien beruhen auf Informationen, die zuletzt von den Künstlern oder ihren Vertretern zur Verfügung gestellt wurden. Stand: November 2016