zurück
Dai Miyata / Photo: Dai Miyata

Dai Miyata

2010 - 2013 Kronberg Academy Professional Studies
Studium bei Frans Helmerson
ermöglicht durch das Casals-Stipendium

 

2007 Cello Festival, Konzert

2008 Chamber Music Connects the World, Junior

2008 Cello Meisterkurse, Landgraf von Hessen-Preis

2009 Cello Festival, Konzert

2010 Verabredung mit Slava

2010 Cello Meisterkurse, Teilnehmer

2011 Cello Festival, Konzert

2012 Cello Meisterkurse, Teilnehmer

2013 Kronberg Academy Festival, Konzert

2015 Kronberg Academy Festival, Konzert

Dai Miyata

Violoncello

Dai Miyata, geboren 1986 in Japan, studierte bei Sumiko Kurata und Yutaka Miyata an der Toho Gakuen School of Music in Tokio, wo er als Ehrenstudent mit dem Solistendiplom abschloss.

Er absolvierte sein Studium am Conservatoire de Musique de Genève in der Schweiz 2009 und 2013 an Kronberg Academy. Er studierte Cello unter Sumiko Kurata und Frans Helmerson; Kammermusik mit dem Tokyo Quartett, Sadao Harada, Koichiro Harada, Tomoko Kato, Nobuko Imai, Richard Young und Gabor Takacs-Nagy.

Er gewann zahlreiche Wettbewerbe in Japan, bevor ihm 2008 der Landgraf von Hessen-Preis bei den Cello Meisterkursen & Konzerten der Kronberg Academy verliehen wurde. Der 1. Preis beim 9. Rostropovich Cello Wettbewerb in Paris, dem wohl bedeutendsten Wettbewerb für Cellisten, markierte 2009 den Beginn seiner internationalen Solistenkarriere. Als weitere Auszeichnung errang er den 6. Preis für die Auszeichnung „Hideo Saito Memorial Foundation“,  2010 den renommierten japanischen Idemitsu Music Preis, 2012 den 13. Hotel Okura Music Award. Er erhielt die Ehrung als Stipendiat der 35. Ezoe Stipendien-Stiftung und der Rohm Music Foundation.

Dai Miyata gibt zahlreiche Rezitale und Solokonzerte. Er tritt mit bekannten Orchestern wie dem Japan und dem Tokyo Philharmonic Orchestra auf, unter der Leitung so namhafter Dirigenten wie z.B. Seiji Ozawa und wirkt bei zahlreichen internationalen Festivals mit. Als Kammermusiker arbeitete er mit dem Michelangelo Streichquartett, dem Julliard Streichquartett, dem Gewandhaus Quartett und dem Bartok Streichquartett zusammen, außerdem ist er Mitglied des Jupiter Streichquartetts.

Seine erste CD „Dai First - Chanting with Cello“ erschien im Dezember 2011 und seine zweite CD „Miyata Dai / Cello Ichie-shu -Recontre" im 2014, beide von Universal.

Biografien beruhen auf Informationen, die zuletzt von den Künstlern oder ihren Vertretern zur Verfügung gestellt wurden.