zurück
Benjamin Beilman / Photo: Giorgia Bertazzi

Benjamin Beilman

2012 - 2013 Kronberg Academy Professional Studies
Studium bei Christian Tetzlaff
ermöglicht durch das Dieter und Elisabeth Feddersen-Stipendium

 

2011 Geigen Meisterkurse, Prinz von Hessen-Preis

2012 Chamber Music Connects the World, Junior

2013 Kronberg Academy Festival, Konzert

2015 Geigen Meisterkurse, Konzert

Benjamin Beilman

Violine

Benjamin Beilman begann sein Geige-Studium bei Almita und Roland Vamos am Music Institute of Chicago und setzte es ab 2007 bei Ida Kavafian und Pamela Frank am Curtis Institute of Music, Philadelphia, fort.

Der gebürtige US-Amerikaner war Preisträger bei den Young Concert Artists International Auditions sowie beim Internationalen Musik-Wettbewerb Montréal. 2010 wurde er sowohl mit dem London Music Masters Award als auch dem Avery Fisher Career Grant und im Jahr 2012 während der Geigen Meisterkurse in Kronberg mit dem Prinz von Hessen-Preis ausgezeichnet. 2014 erhielt er ein Stipendium der Burletti-Buitoni Stiftung.

Der junge Geiger spielte bereits mit zahlreichen großen Orchestern, darunter London Philharmonic Orchestra, hr-Sinfonieorchester Frankfurt, Sinfonieorchester Basel, Tonhalle Orchester Zürich, Los Angeles und Indianapolis Chamber Orchestra, San Francisco Symphony und Philadelphia Orchestra unter Dirigenten wie Sir Neville Marriner, Yannick Nézet-Séguin und Robert Spano.

Als engagierter Kammermusiker ist er regelmäßiger Gast großer internationaler Musikfestivals in den USA und in Europa, unter anderem in Marlboro, Seattle, Santa Fé, Verbier und Mecklenburg-Vorpommern.

2012 nahm er in Kronberg bei Chamber Music Connects the World teil und von 2012 bis 2013 studierte er an der Kronberg Academy bei Christian Tetzlaff. Das Studium wurde ermöglicht durch das Dieter und Elisabeth Feddersen-Stipendium.

Biografien beruhen auf Informationen, die zuletzt von den Künstlern oder ihren Vertretern zur Verfügung gestellt wurden. Stand: November 2016