Spitzeninstrumente für Spitzenmusiker

Die Deutsche Stiftung Musikleben vergibt Instrumente an Studierende der Kronberg Academy.

Eine grandiose Nachricht von der Deutschen Stiftung Musikleben:

„58 traumhafte Geigen, Bratschen und Violoncelli wurden am letzten Februarwochenende beim 23. Wettbewerb des Deutschen Musikinstrumentenfonds von der Deutschen Stiftung Musikleben an junge Spitzenmusiker vergeben.

Studierende der Kronberg Academy haben beim diesjährigen Wettbewerb besonders gut abgeschnitten. Zu den höchstpunktierten Wettbewerbsteilnehmern zählt Christel Lee (25 Jahre), geboren in Indiana/USA, sie nahm zum ersten Mal am Wettbewerb teil und erspielte sich auf Anhieb eine herrliche Violine von Lorenzo Storioni, Cremona 1781, aus dem Besitz der Stiftung. Anastasia Kobekina konnte die Leihfrist für ein Violoncello von Stephan von Baehr, Paris 2012 um ein weiteres Jahr verlängern. Georgy Kovalev erspielte sich ein weiteres Jahr mit einer Viola von Bernard Simon Fendt, London 1820 und Benedict Kloeckner darf weiterhin auf seinem herrlichen Violoncello von Francesco Rugeri, Cremona um 1670-80 spielen.

Eine große Überraschung war die jüngste Teilnehmerin des diesjährigen Wettbewerbs: Annabel Hauk (15 Jahre) erhielt das Auftragswerk 2015  des Deutschen Musikinstrumentenfonds, ein Violoncello von Michael Stürzenhofecker nach einem Modell des italienischen Geigenbaumeisters Matteo Goffriller aus dem 18. Jahrhundert.“

Herzlichen Glückwunsch unseren Kronbergern!