Junge Streicher, alte Meister, großer Klang

Die Deutsche Stiftung Musikleben vergibt Instrumente an Studierende der Kronberg Academy.

  • Ziyu Shen (Archivbild, Masters in Performance 2017) / Photo: Patricia Truchsess

  • Lara Boschkor (Archivbild, Kronberg Academy Festival 2017) / Photo: Andreas Malkmus

23 meisterhafte Geigen, Bratschen und Celli wurden am vergangenen Wochenende beim 26. Wettbewerb des Deutschen Musikinstrumentenfonds im Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg von der Deutschen Stiftung Musikleben an herausragende Nachwuchsmusiker vergeben. 55 junge Musiker im Alter von 12 bis 28 Jahren kamen aus ganz Deutschland nach Hamburg, um sich eines der Spitzeninstrumente aus dem Deutschen Musikinstrumentenfonds zu erspielen oder die Frist für ein bereits entliehenes Instrument zu verlängern.

Zu den begehrten Instrumenten zählen zum Teil 300 Jahre alte klangstarke Meisterinstrumente von Storioni, Testore oder Guarneri. Diese sind für junge Musiker unerschwinglich, aber eine große Hilfe, um auf internationalen Bühnen bestehen zu können.

Erneut zählen Studierende der Kronberg Academy zu den glücklichen Gewinnern. Lara Boschkor erspielte sich eine Violine von Santo Seraphin, Venedig 1735. Eine Viola von Stephan von Baehr, Paris 2009 wurde Ziyu Shen zugesprochen.

Herzlichen Glückwunsch!