Das war der Streichergipfel – Jetzt auch online erleben!

Welch ein Wochenende liegt nun hinter uns! Gemeinsam mit dem großartigen Chamber Orchestra of Europe präsentierten 14 unserer jungen Solistinnen und Solisten in einem glänzenden Debüt beim Rheingau Musik Festival Meisterwerke aus 300 Jahren Musikgeschichte.

  • Foto: Patricia Truchsess

Für alle, die nicht vor Ort im Kurhaus Wiesbaden dabei sein konnten, haben wir die gute Nachricht, dass Sie alle Konzerte Stück für Stück nochmals im kostenlosen Stream erleben können! Schauen Sie doch gerne zur Einstimmung auch in die Trailer über drei unserer jungen SolistInnen sowie über das Chamber Orchestra of Europe hinein, abrufbar auf MagentaMusik 360.
 

Die Konzerte von Freitag, dem 30. Juli 2021 („Romantik“):

Felix Mendelssohn Bartholdy (1809–1847)
Konzert e-Moll für Violine und Orchester op. 64
William Hagen (Violine)

Robert Schumann (1810–1856)
Konzert a-Moll für Violoncello und Orchester op. 129
Ivan Karizna (Violoncello)


Die Konzerte von Samstag, dem 31. Juli 2021 („Klassik“):

Wolfgang Amadeus Mozart (1756–1791)
Sinfonia Concertante Es-Dur KV 364
Stella Chen (Violine) und Matthew Lipman (Viola)

Franz Schubert (1797–1828)
Polonaise B-Dur für Violine und Orchester D 580
Konzertstück D-Dur für Violine und Orchester D 345
Stephen Waarts (Violine)

Joseph Haydn (1732–1809)
Konzert D-Dur für Violoncello und Orchester Hob. VIIb:2
Brannon Cho (Violoncello)


Die Konzerte von Sonntag, dem 1. August 2021 („Barock“):

Georg Philipp Telemann (1681–1761)
Konzert G-Dur für Viola, Streicher und Basso continuo TWV 51:G9
Timothy Ridout (Viola)

Carl Philipp Emanuel Bach (1714–1788)
Konzert a-Moll für Violoncello, Streicher und Basso continuo Wq 170
Julia Hagen (Violoncello)

Johann Sebastian Bach (1685–1750)
Doppelkonzert d-Moll für zwei Violinen, Streicher und Basso continuo BWV 1043
Lara Boschkor (Violine) und Marie-Astrid Hulot (Violine)

Antonio Vivaldi (1678–1741)
Doppelkonzert g-Moll für zwei Violoncelli, Streicher und Basso continuo RV 531
Friedrich Thiele (Violoncello) und Ildikó Szabó (Violoncello)

„Die vier Jahreszeiten“ – Konzerte für Violine, Streicher und Basso continuo op. 8 Nr. 1-4
Mairéad Hickey (ViolineFrühling und Sommer) und Yamen Saadi (ViolineHerbst und Winter)