Cello-Generationen treffen sich in Kronberg

Ende September ist es wieder soweit: Die Cellofamilie trifft sich in Kronberg. Seien Sie dabei!

  • Photo: Dan Hannen

Nicht mehr lang, dann geht es los mit dem Kronberger „Cello-Klassentreffen“: Frans Helmerson, Gary Hoffman, Jens Peter Maintz und Wolfgang Emanuel Schmidt, allesamt renommierte Cellisten und Dozenten, geben eine Woche lang öffentliche Meisterkurse für den Cello-Nachwuchs bei den „Cello Meisterkursen & Konzerten“. Über 170 junge Cellistinnen und Cellisten aus aller Welt kommen deshalb nach Kronberg. Sie alle möchten so viel wie möglich von den Altmeistern lernen und Kontakte knüpfen.

Konzerte der Cello-Generationen

Für das Publikum ebenso interessant sind die abendlichen Konzerte. Der thematische Schwerpunkt liegt in diesem Jahr auf den „Cello-Generationen“. So gibt es Konzerte der vier Dozenten, die einige ihrer derzeitigen oder ehemaligen Studenten eingeladen haben, mit ihnen gemeinsam zu spielen. Oder das Benefizkonzert für Boris Pergamenschikow, bei dem ehemalige Schüler des großen Meisters alleine spielen und auch als Cello-Ensemble auftreten. Hier sind Cellisten wie Nicolas Altstaedt, Julian Steckel, Amit Peled, Andrei Ionita, Chiara Endele, Harriet Krijgh und weitere dabei. Für einen humorvoll-unterhaltsamen Abend wird das Duo „Carrington-Brown“ sorgen, die ihr Comedy-Programm „10“ mit Cello, Gesang und Schauspiel mitbringen.

Vielsaitiges Rahmenprogramm

Auch rund ums Cello gibt es wieder ein spannendes Rahmenprogramm mit vielen „Extras“. Experten halten Vorträge über die Cello-Suiten von J. S. Bach, über Instrumenten-Optimierung oder über digitale Selbstdarstellung speziell für Musiker. Neben der bewährten „offenen Werkstatt“ gibt es eine große Geigenbau-Ausstellung. Gestöbert werden kann hier auch in Noten und im Saitenangebot der großen europäischen Manufakturen.

KONZERTE & KARTEN

RAHMENPROGRAMM