Talente fördern und fordern

Mit Musik – Miteinander in Kronberg, 27.– 29. Oktober 2017

Zwischen 13 und 19 Jahren alt sind die 14 Teilnehmer von „Mit Musik – Miteinander“, und sie sind bereits Bundespreisträger der Wettbewerbe „Jugend musiziert“ (Deutschland), „prima la musica“ (Österreich), des „Schweizerischen Jugendmusikwettbewerbs“ oder eines internationalen Nachwuchswettbewerbs. Damit zählen die Teenager zu den herausragenden jungen Talenten an der Geige, der Bratsche oder am Cello, die sich über die begehrte Einladung nach Kronberg freuen durften, um hier gemeinsam Werke der Kammermusik zu erarbeiten. Angeleitet werden sie dabei von den bereits international anerkannten Nachwuchskünstlern William Hagen (Violine), Adrien La Marca (Viola) und Marie-Elisabeth Hecker (Violoncello).

Vom 27. bis 29. Oktober 2017 findet die nächste Ausgabe des Kammermusikworkshops „Mit Musik – Miteinander“ in Kronberg statt. Die Kronberg Academy organisiert den Workshop zweimal jährlich und bereits seit 15 Jahren. Das Anschlussprojekt des weltweit beachteten Projekts „Chamber Music Connects the World“ wird wie dieses von der Crespo Foundation finanziert. Die aufstrebenden Jungmusiker, die zuvor bei „Chamber Music Connects the World“ mit internationalen Stars der Klassik-Szene musizierten, teilen bei „Mit Musik – Miteinander“ ihr Wissen und ihre Erfahrungen mit talentierten Schülern und Jugendlichen und stärken sie in ihrem Können, ihren Ambitionen und ihrer Begeisterung für die Musik. Aber auch die Dozenten erhalten aus den Herausforderungen ihrer Lehrtätigkeit starke Impulse für ihre musikalische und persönliche Entwicklung.

Die 14 Teilnehmer stammen aus Österreich, aus Südkorea und aus Deutschland, darunter diesmal allein vier aus dem Rhein-Main-Gebiet. Gemeinsam erarbeiten sie zwei Werke von Johannes Brahms, den 2. Satz aus seinem Streichquintett Nr. 2 G-Dur sowie den 1. und 2. Satz des Streichsextetts Nr. 1 B-Dur; außerdem aus Antonín Dvořáks Streichsextett A-Dur den 2. Satz sowie den 2. und 4. Satz von Felix Mendelssohn Bartholdys Streichquintett Nr. 2 B-Dur.

Die Proben beginnen am Freitag, den 27. Oktober und sind öffentlich zugänglich für alle musikinteressierten Zuhörer. Sie können live miterleben, wie spannend es ist, wenn Musik entsteht und gestaltet wird, mit welcher Begeisterung die Teenager und die Dozenten gemeinsam proben und wie die Ensembles durch Kammermusik zusammenwachsen. Den Abschluss bildet ein Werkstattkonzert am Sonntag, den 29. Oktober ab 15 Uhr. Alle Veranstaltungen von „Mit Musik – Miteinander“ finden im Feldbergsaal in der Stadthalle Kronberg statt; der Eintritt ist frei.

Das vollständige Programm von „Mit Musik – Miteinander“ sowie die Biografien der Dozenten finden sich hier.

PRESSEMITTEILUNG ZUM DOWNLOAD (PDF)

Infos kompakt

Mit Musik – Miteinander
27. bis 29. Oktober 2017
Stadthalle Kronberg, Feldbergsaal
Eintritt frei

Fr., 27. Oktober 2017, 15.15 – 20.00 Uhr: Öffentliche Proben
Sa., 28. Oktober 2017, 9.30 – 20.00 Uhr: Öffentliche Proben
So., 29. Oktober 2017, 9.30 – 13.30 Uhr: Öffentliche Proben
So., 29. Oktober 2017, 15.00 Uhr: Musikalischer Ausklang: Werkstattkonzert

Dozenten
William Hagen (Violine), Adrien La Marca (Viola), Marie-Elisabeth Hecker (Violoncello)

In verschiedenen Besetzungen werden diese Werke erarbeitet:
Antonín Dvořák: Streichsextett A-Dur op. 48, 2. Satz
Johannes Brahms: Streichquintett G-Dur op. 111, 2. Satz
Johannes Brahms: Streichsextett B-Dur op. 18, 1. und 2. Satz
Felix Mendelssohn Bartholdy: Streichquintett Nr. 2 B-Dur op. 87, 2. und 4. Satz

Schülerinnen und Schüler
Violine
Katharina Auer (Hadersdorf, Österreich)
Carolin Grün (Groß-Gerau)
Pauline Hoffmann (Hammersbach)
Emma Josefine Mühlnickel (Mainz)
Maja Rohde (Weimar)

Viola
Pauline Schulte-Beckhausen (Kronberg)
Felicitas Frücht (Filderstadt)
Lorenzo Matteo Giannotti (München)
Jungahn Shin (Busan, Südkorea / Berlin)
Sara Luisa Zrenner (Germering)
Anna Olivia Amaya Farias (Hamburg)

Violoncello
Thomas Haas (Reutlingen)
Bernadette Kehrer (Wartberg, Österreich)
Alma-Magdalena Staemmler (Dresden)