Gewichtige Unterstützung für den neuen Pianisten-Studiengang der Kronberg Academy

Die Günter Henle Stiftung und die Horizon Foundation unterstützen das „Sir András Schiff Performance Programme for Young Pianists“. Die Stiftungen übernehmen für die ersten vier Jahre das Patronat und damit die Studienkosten für die ersten beiden Studenten des neuen Studiengangs für kammermusikalisch orientierte Pianisten der Kronberg Academy.

Zusätzlich spendet der G. Henle Verlag Notenausgaben seines gesamten Klavierrepertoires. In Anwesenheit von Sir András Schiff übergaben Felix Henle, der Vorsitzende des Vorstandes der Günter Henle Stiftung und Vorstandsmitglied der Horizon Foundation, und Dr. Wolf-Dieter Seiffert, Geschäftsführer des G. Henle Verlags, die 216 Kg schwere Notenspende. Sie enthält 706 Urtextausgaben von 55 Komponisten und damit das komplette Verlagsprogramm für Klavier solo und vierhändig in Urtext inklusive der Taschenpartituren.

Felix Henle: „Es ist den beiden Stiftungen meiner Familie eine Herzensangelegenheit, die hervorragende Arbeit der Kronberg Academy mit den beiden übernommenen Patronatschaften über viele Jahre zu unterstützen. Meinem Großvater, dem Gründer des Urtext-Verlags, hätten zweifellos die exzellente Ausbildung und gleichzeitig die wunderbare Atmosphäre hier in Kronberg sehr gut gefallen.“

Raimund Trenkler, Gründer und Präsident der Kronberg Academy: „Das Klavier ist ein wesentlicher Bestandteil der Kammermusik. Damit ist der neue Studiengang jener Baustein, der die Kronberg Academy im 25. Jahr ihres Bestehens vervollständigt. Der Studiengang wird durch diese großzügige Spende erst ermöglicht.“ Friedemann Eichhorn, Direktor der Kronberg Academy Studiengänge, hebt hervor: „Streicher und Pianisten können in Kronberg schon als Studierende auf höchstem Niveau gemeinsam Kammermusikwerke erarbeiten und anhaltende musikalische Partnerschaften schließen. Wir sind hoch dankbar für die großzügige Unterstützung unseres neuen Studiengangs und freuen uns darauf, im Oktober 2018 die ersten Pianisten als Studierende in Kronberg zu begrüßen.“

Sir András Schiff initiierte den neuen Studiengang unter seinem Namen und wird ihn auch leiten. Der weltberühmte Pianist und Dirigent ist schon seit vielen Jahren als Künstler, als Dozent und als Mitglied des künstlerischen Beirats eng mit der Kronberg Academy verbunden. Neben Sir András Schiff sind Kirill Gerstein, Prof. Ferenc Rados, Dénes Várjon und Prof. Rita Wagner die Dozenten des neuen Programms.

Die jungen Pianisten erarbeiten vor allem Duo- und Kammermusikwerke, gemeinsam mit den Studierenden der Fächer Violine, Viola und Violoncello. Wie alle Studierenden der Kronberg Academy erhalten die Pianisten außerdem die Möglichkeit für Unterricht in den Theoriefächern und in Deutsch.

PRESSEINFORMATION ZUM DOWNLOAD (PDF)