Gedenken an den berühmten Cellisten Mstislav Rostropvich - Die Kronberg Academy lädt zur „Verabredung mit Slava“ in den Kronberger Schulgarten ein

Bettina Stark-Watzinger, Bundesministerin für Bildung und Forschung, wird bei der „Verabredung mit Slava“ an der Rostropovich-Büste eine Ansprache halten. Die Kronberg Academy lädt dazu aus Anlass des 95. Geburtstages der Cellisten-Legende Mstislav Rostropovich am 27. März um 16.00 Uhr in den Kronberger Schulgarten ein. Die Veranstaltung ist für jeden kostenfrei zugänglich.

Mit einem kleinen, halbstündigen Festakt zum 95. Geburtstag des legendären Cellisten Mstislav Rostropovich (1927-2007) nimmt die Kronberg Academy ihre Tradition der „Verabredung mit Slava“ an der Rostropovich-Büste im Kronberger Schulgarten wieder auf. Sie wird von nun an alle fünf Jahre stattfinden. Festrednerin ist in diesem Jahr die Bundesministerin für Bildung und Forschung Bettina Stark-Watzinger. Mstislav Rostropovich oder „Slava“, wie ihn seine Freunde nannten, trug maßgeblich zum Aufbau der Kronberg Academy bei. 1997 gründete er die Rostropovich Cello Foundation zur Förderung junger Cellisten in Kronberg, und erklärte Kronberg zur „Welthauptstadt des Cellos“. Bei der „Verabredung mit Slava“ soll es aber weniger um die Person Rostropovich gehen als um das, was er verkörpert hat: Für die Musikwelt war er ein inspirierender Grenzgänger, dem sie neue Ideen und neue Kompositionen verdankt, die er als Virtuose inspirierte. Er war aber auch ein freigeistiger Künstler, der aus der damaligen Sowjetunion ausgebürgert wurde und sich bis zu seinem Lebensende für Freiheit und Demokratie eingesetzt hat. Die Frage, wie viel politisches Statement und Engagement man von russischen Künstlern erwarten kann und darf, wird angesichts des unfassbaren Krieges in der Ukraine häufiger gestellt denn je. Musikalisch untermalt wird der kleine Festakt von dem Cellisten Laszlo Fenyö und dem Chor der Johanniskirche unter Leitung von Bernhard Zosel. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen dabei zu sein und zuzuhören. Das um 16.30 Uhr sich daran anschließende Benefizkonzert zu Gunsten der Rostropovich Cello Foundation in der Stadthalle mit Laszlo Fenyö und Michael Lifits ist fast ausverkauft, wenige Karten sind jedoch noch telefonisch zu bekommen. Die beiden Künstler  gestalten den gesamten Abend, da die Cellistin Marie-Elisabeth Hecker leider absagen musste, weil sie erkrankt ist.


Programm
16.00 Uhr im Schulgarten an der Rostropovich-Büste in Kronberg
– für alle Zuhörer und Zuhörerinnen frei zugänglich –  
Kleiner Festakt
Sprecherin: Bettina Stark-Watzinger, Bundesministerin für Bildung und Forschung
Laszlo Fenyő, Violoncello  
Chor der Johanniskirche Kronberg, Leitung Bernhard Zosel
16.30 Uhr Stadthalle Kronberg
Benefizkonzert zugunsten der Rostropovich Cello Foundation
Restkarten unter 06173-78 33 77

Bei sehr schlechtem Wetter wird der Programmpunkt um 16.00 an der Büste abgesagt, da es keine überdachte Ausweichmöglichkeit gibt, in der die Abstandsregeln eingehalten werden könnten. Eine entsprechende Information hierzu finden Sie ab Freitag, 25. März auf der Homepage der Kronberg Academy.