zurück

Michail Lifits

Michail Lifits

Klavier

Zu den Höhepunkten seiner aktuellen Konzerttätigkeit zählen Auftritte mit dem Münchener Kammerorchester, eine weitere Einladung zu den Münchner Symphonikern unter Michele Mariotti, Debüts bei der NDR Radiophilharmonie Hannover unter Andrew Manze, dem Orchester von Valencia und dem Orchestra dell'Arena di Verona unter Jean-Luc Tingaud sowie Auftritte beim Kissinger Sommer, den Schwetzinger SWR-Festspielen, den Festspielen Mecklenburg-Vorpommern, den Bürgenstock-Festspielen, dem Festival de l'Eupau und den Salzburger Festspielen.

2009 gewann Michail Lifits den 57. Internationalen Ferrucio Busoni-Klavierwettbewerb. Seitdem ist er in vielen der wichtigsten Konzerthäusern der Welt aufgetreten, darunter die Carnegie Hall und das Lincoln Center in New York, die Berliner Philharmonie, die Laeiszhalle in Hamburg, Sala Verdi in Mailand, die Tonhalle in Zürich, das Concertgebouw in Amsterdam und das Palais des Beaux-Arts in Brüssel.

Als Solist konzertierte er mit renommierten Orchestern wie dem Deutschen Symphonie-Orchester Berlin, den Heidelberger Philharmonikern, dem Haydn-Orchester Bozen unter Alain Lombard, den Moskauer Solisten unter Yuri Bashmet, dem Orchestra del Teatro Verdi di Trieste, L'Orchestre International de Genève, dem Orchestra Sinfonica Siciliana di Palermo und dem Münchner Kammerorchester.

Michail Lifits ist ein beliebter Gast bei renommierten internationalen Festivals, darunter das Verbier-Festival, die Festspiele Mecklenburg-Vorpommern, das Rheingau Musikfestival, das Festival Pianistico Internazionale di Brescia e Bergamo, das Festival d'Auvers-sur-Oise, das Annecy Festival, den Kissinger Sommer, das Klavierfestival Ruhr, das Festival Mitte Europa, die Schwetzinger SWR Festspiele, das Nymphenburger Sommerfestival, das Bergen International Festival, das Menuhin Festival Gstaad und die BBC Proms.

Neben seiner Karriere als Solist ist Michail Lifits auch ein leidenschaftlicher und sehr gefragter Kammermusiker. Er konzertiert regelmäßig mit renommierten Künstlern wie Vilde Frang, Nicolas Altstaedt, Steven Isserlis, Marie-Elisabeth Hecker, Veronika Eberle, Alexandra Conunova und Nils Mönkemeyer. 2016 unternahm er eine Recital-Tournee in den USA, Kanada und Japan mit der Geigerin Vilde Frang sowie eine Europa-Tournee mit seinen Klaviertrio-Partnern Corina Belcea und Antoine Lederlin.

1982 in Taschkent (Usbekistan) geboren, zog Michail Lifits im Alter von 16 Jahren nach Deutschland und lebt seither in Hannover – der Stadt, zu der er sich künstlerisch und kulturell sehr verbunden fühlt. Dort studierte er an der Hochschule für Musik und Theater in den Klassen von Karl-Heinz Kämmerling und Bernd Goetzke. Weitere Studien bei Boris Petrushansky an der Internationalen Akademie Incontri col Maestro in Imola (Italien) trugen wesentlich dazu bei, sein künstlerisches Schaffen weiter zu formen. Seit 2014 ist Michail Lifits ein Steinway-Künstler.

Stand: Juli 2020