zurück

Karolina Errera
*1993 in Russland

Kronberg Academy Professional Studies
Studium bei Tabea Zimmermann
ermöglicht durch die Dr. Rolf M. Schwiete Stiftung

 

2020 Mit Musik – Miteinander, Dozent

Karolina Errera

Viola

Auf der Bühne stehen und sich dem flüchtigen Moment in der Musik hingeben – dieses besondere Gefühl begleitet die Bratscherin Karolina Errera schon ein Leben lang: seit sie als Fünfjährige zum ersten Mal auf der Bühne stand bis hin zu ihrer Zusammenarbeit mit den Berliner Philharmonikern, als Studentin der Kronberg Academy oder als Kammermusikpartnerin bei namhaften Festivals.

A glimpse into my world: Karolina Errera

Karolina Errera ist in einer dominikanisch-russischen Familie aufgewachsen, mit musikalischen Einflüssen aus aller Welt um sich herum. Das Musizieren war zunächst nur als Zeitvertreib nach den Schulaufgaben gedacht, hat sich aber schnell zu einer Leidenschaft entwickelt, die nicht mehr aus Karolinas Leben wegzudenken ist. Nach Abschluss ihres Studiums an der Musikschule bildete sich die Bratscherin im Rahmen ihres Bachelorstudiums an der Universität der Künste Berlin bei Wilfried Strehle weiter. Bis 2019 studierte sie bei Tabea Zimmermann an der Hochschule für Musik Hanns Eisler Berlin, dann an der Kronberg Academy. Während ihrer Ausbildung weiß Karolina Errera die Unterstützung anderer Musikerinnen und Musiker zu schätzen, die sie auf der Suche nach ihrer eigenen musikalischen Stimme stets inspirieren. Karolina genießt es, ihre künstlerische Persönlichkeit in unterschiedlichen Formationen zu entfalten. Als Akademistin der Berliner Philharmoniker lernte sie, über sich hinauszuwachsen und Teil eines größeren Ganzen zu sein, ohne dabei sich selbst zu vergessen. In der Kammermusik fasziniert sie die Empfindlichkeit des gemeinsamen kreativen Moments und die direkte Kommunikation untereinander. Als Solistin möchte sie die Geschichten hinter den Musikstücken erzählen und dabei wieder und wieder auch mehr über sich selbst erfahren. Karolina Errera gewann zahlreiche Preise, unter anderem den bedeutenden Yuri-Bashmet- Wettbewerb und den 2. Preis beim Internationalen Instrumentalwettbewerb Markneukirchen. Sie spielte bereits in Konzertsälen wie in Wigmore Hall London, dem Konzerthaus Berlin, Fondation Louis Vuitton oder der Berliner Philharmonie. Außerdem ist sie regelmäßig bei internationalen Festivals wie dem Verbier Festival, dem Moritzburg Festival, dem Krzyzowa Musikfestival zu Gast. Neben ihrer regen Konzerttätigkeit vergisst die Bratscherin aber niemals ihr Ziel: Musik für alle zu spielen und jeden und jede einzuladen, mit ihr in die schillernde Welt der klassischen Musik einzutauchen. Die Bratsche ist dafür das perfekte Instrument, ihr Klang: „bittersweet“, schwärmt Karolina Errera.

Karolina Errera nahm 2014 am Kammermusikprojekt Chamber Music Connects The World teil und musizierte an der Seite von Gidon Kremer, Christian Tetzlaff, Kim Kashkashian und Steven Isserlis. 2020 war sie bei Mit Musik – Miteinander Dozentin. Seit Oktober 2019 studiert sie bei Tabea Zimmermann an der Kronberg Academy. Das Studium wird ermöglicht durch die Dr. Rolf M. Schwiete Stiftung.

Karolina Errera im Konzert

Stand: März 2022