zurück
Jonathan Roozeman / Photo: Heikki Tuuli

Jonathan Roozeman
*1997 in Finnland

Studium bei Frans Helmerson

Kronberg Academy Bachelor

ermöglicht durch die Christa Verhein-Stiftung

Jonathan Roozeman

Violoncello

Der 1997 geborene finnisch-holländische Cellist Jonathan Roozeman begann seine musikalische Ausbildung als Jungstudent an der Sibelius Academy in Helsinki bei Prof. Martti Rousi. Bereits im Alter von 13 Jahren erhielt er einen Sonderpreis bei der Finnish National Cello Competition sowie 2013 beim Internationalen Paulo Cellowettbewerb. Die Auszeichnung mit dem sechsten Preis beim Internationalen Tchaikovsky Musikwettbewerb im Jahre 2015 als jüngster Teilnehmer jemals, führte zu einer Einladung des Dirigenten Valeriy Gergiev, unter seiner Leitung mit dem Mariinsky Theatre Symphony Orchestra aufzutreten. Jonathan Roozeman konzertierte außerdem mit dem Jean Sibelius Orchestra, dem Finnish Radio Symphony Orchestra und den Moscow Virtuosi. 2014 ging er mit dem Tapiola Youth Symphony Orchestra als Solist auf Tournee in China. Hinzu kommen zahlreiche Auftritte bei internationalen Kammermusikfestivals.

Jonathan Roozeman spielt ein Cello von David Tecchler von 1707, welches ihm von der Finnish Culture Foundation zur Verfügung gestellt wird.

2014, 2016 und 2018 nahm er als aktiver Teilnehmer an den Cello Meisterkursen der Kronberg Academy teil, wo ihm 2016 der Landgraf von Hessen-Preis verliehen wurde. 2018 musizierte er bei Chamber Music Connects the World an der Seite von Gidon Kremer, Christian Tetzlaff, Steven Isserlis and Sir András Schiff. Seit Oktober 2016 studiert Jonathan Roozeman an der Kronberg Academy bei Frans Helmerson. Das Studium wird ermöglicht durch die Christa Verhein-Stiftung.

Stand: Oktober 2018