zurück
Fuad Ibrahimov / Photo: Irina Weinrauch

Fuad Ibrahimov

Fuad Ibrahimov

Dirigent

Seit November 2014 ist Fuad Ibrahimov Dirigent des Staatlichen Symphonieorchesters von Aserbaidschan, Chefdirigent der Neuen Philharmonie München und des Baku-Kammerorchesters.

Fuad Ibrahimov hat in seiner jungen Karriere als Dirigent mit Orchestern wie dem Royal Philharmonic Orchestra (England), Orchestre Symphonique de Mulhouse (Frankreich), North Czech Philharmonic, MDR Symphony Orchestra Leipzig, der Staatskapelle Halle, den Göttinger und den Nürnberger Symphonikern zusammengearbeitet. Ebenfalls stand er als Dirigent mit dem "Das kritische Orchester Berlin®" auf der Bühne, das sich aus Musikern der Berliner Philharmoniker, der Staatskapelle Berlin, der Staatskapelle Dresden, der Südwestfälischen Philharmonie (Deutschland), dem Wiener Kammerorchester und vielen anderen Orchestern zusammensetzt. 2012 übernahm er seine erste freie Opernproduktion mit dem Gürzenich Orchester an der Kölner Oper als Gastdirigent. Im Juni 2011 wurde er von Maestro Fabio Luisi zum "Pacific Music Festival" nach Japan eingeladen. 

1982 in Shusha in Aserbaidschan geboren, begann Fuad Ibrahimov sein Bratschenstudium im Alter von 12 Jahren an der Musikschule der Baku Music Academy in Aserbaidschan bei Tofig Aslanov. Ab 1998 studierte er dort bei B. Mehdiyev und schrieb sich gleichzeitig an der Kölner Musikhochschule für ein Studium bei Rainer Moog ein.

In dieser Zeit erhielt Fuad Ibrahimov ein Stipendium der Stiftung Friends of Azerbaijan Culture sowie das Dr. Carl Dörcken-Werner Richard-Stipendiums. Er konzertierte in zahlreichen deutschen Städten unter der Schirmherrschaft der Yehudi Menuhin Charitable Foundation und erhielt in Frankreich den Berlioz-Preis. 1998 war er der Gewinner der VII. Republic Music Competition in Baku und wurde im Alter von 15 Jahren als Bratschist in das Staatliche Symphonieorchester Aserbaidschan unter der Leitung von Rauf Abdullayev aufgenommen, wo er bis 2002 Mitglied war.

Ab 2006 begann Ibrahimov sein Dirigierstudium an der Musikhochschule Köln bei Prof. Michael Luig und ist seit 2008 Musikdirektor des studentischen Sinfonieorchesters "Sinfonietta" mit Sitz in Köln. Im Jahr 2010 wurde ihm vom DAAD ein Sonderpreis verliehen, der an besonders talentierte ausländische Studierende vergeben wird.

Als Mitgewinner des Internationalen Dirigentenwettbewerbs von Evgeny Svetlanov in Paris im Jahr 2018 wurde Fuad Ibrahimov eingeladen, das Orchestre Philharmonique de Monte-Carlo, Sinfonia Varsovia und das Orchestre d'Auvergne beim Rostropovich Festival im April 2019 zu dirigieren.

Stand: April 2019