zurück
Ekkard Seidl / Photo: Lutz Sternstein

Ekkard Seidl

Ekkard Seidl

Geigenbaumeister

Seine Gesellen- und Meisterausbildung erhielt Ekkard Seidl in Markneukirchen. Handwerkliches Können erweiterte er bei zahlreichen Auslandsaufenthalten. Seine Streichinstrumente werden nach klassischen italienischen Vorbildern (Andrea Amati, Nicolo Amati, Gebrüder Antonius und Hieronymus Amati, Guarneri del Gesu, Antonio Stradivari, Giovanni Paolo Maggini) und nach einem alten vogtländischen Meister (Johann Georg Schönfelder II) hergestellt. Aus dem Wissen der alten Vorbilder entstanden auch eigene Modelle für Geige, Bratsche, Cello und Viola d’amore. Seine selbstgefertigte Kinderinstrumente (ab 1/8 Größe) ermöglichen jungen Musikern den besten Start in die Zukunft. Die Erfahrungen vom Neubau bereichern seine Arbeit im Reparatur- und Restaurationsbereich. Gewonnene Erkenntnisse bei Restaurationen setzt Ekkard Seidl gerne im Neubau ein. So befruchten sich beide Arbeitsfelder perfekt – zur Freude seiner Kundschaft.