zurück
Craig White / Photo: David Šavli

Craig White

Craig White

Klavier

Craig White erwarb 2005 einen Bachelor of Arts im Hauptfach Musik am St. Catherine's College in Oxford. Nach seinem Postgraduiertendiplom im Fach Klavierbegleitung an der Royal Academy of Music in London, das er bei Michael Dussek und Diana Ketler absolvierte, arbeitete er als Klavierbegleiter am Royal Conservatory of Musik. Sein Debüt in der Wigmore Hall gab er im Oktober 2010 mit dem Oboisten James Turnbull. 2011 tourte er mit der Sopranistin Erika Colon durch Japan und dirigierte die Zauberflöte der Londoner Jugendoper. Craig White gewann bereits mehrere Auszeichnungen als Begleiter, so 2012 bei den  Kathleen Ferrier Awards, gefolgt von den Begleiterpreisen bei den Thelma King Awards, Great Elm Vocal Awards und AESS Finals. 2014 wurde er als Mitarbeiter von der Royal Academy of Music in London ausgezeichnet.

Craig White war offizieller Begleiter an vielen internationalen Musikakademien, darunter die Meisterkurse von Schiermonnikoog Kamermuziek in Holland, die Rencontres Musicales Internationales D'Enghien in Belgien und die Meisterkurse am Ossiacher See in Österreich. Im Jahr 2017 nahm er am Con Brio Klavierwettbewerb in Mumbai teil und ist seit 2016 offizieller Begleiter der Voksenasen Masterclass Serie in Oslo. Craig White trat bereits mit renommierten Künstlern wie Dame Kiri te Kanawa, Waltraud Meier, Mihaela Martin und Donald Weilerstein auf.

Als gefragter Kammermusiker und Begleiter von Sängern und Instrumentalisten lebte Craig White 2015 für ein Jahr in Deutschland und war an der Hochschule für Musik und Tanz Köln tätig. Er tourte mit der russischen Geigerin Adelia Myslov durch Großbritannien und spielte mit der Sopranistin Eleanor Dennis Mozart-Arien für das BBC-Programm "The Joy of Mozart". 2018 trat er beim britischen Radiosender Radio 3 in einer Live-Soundtrack-Performance von Daniel Elms‘ „Bethia“ im Rahmen der Hull New Music Biennale auf. Craig White schreibt zudem Arrangements von Werken für Streicher und Klavier.