zurück
Anna Lee / Photo: Photo: Arthur Moeller

Anna Lee
*1995 in Südkorea

Studium bei Ana Chumachenco
Kronberg Academy Master
gefördert durch das Yehudi Menuhin-Stipendium

Anna Lee

Violine

Die 1995 geborene Südkoreanerin sorgte schon in frühester Kindheit für Überraschung, indem sie mit Paganinis Violinkonzert Nr. 1 unter der Leitung von Lan Shui ihr Orchesterdebüt gab. Im Alter von sechs Jahren wurde sie an der Juilliard School Pre-College Division in die Klasse von Masao Kawasaki aufgenommen. 2013 hat sie ihr Studium bei Masao Kawasaki und Cho-Liang Lin abgeschlossen.

Nachdem sie 2010 bereits in der Junior Division des Internationalen Violinwettbewerbs Yehudi Menuhin erfolgreich war, erlangte sie nur zwei Jahre später den zweiten Preis in der Senior Division. 2011 wurde sie bei den Geigen Meisterkursen der Kronberg Academy mit dem Prinz von Hessen-Preis und 2013 mit dem Mania und Bernhard Hahnloser Violinpreis bei der Verbier Festival Academy ausgezeichnet.

Anna Lee kann bereits auf solistische Auftritte mit renommierten Orchestern wie dem New York Philharmonic Orchestra, dem Park Avenue Chamber Orchestra und dem Singapore Symphony Orchestra zurückblicken. Sie spielte in bedeutenden Konzertsälen wie der Carnegie Hall und der Wigmore Hall. Seit einiger Zeit lenkt die junge Künstlerin auch am Dirigentenpult die Aufmerksamkeit auf sich. 2010 debütierte sie mit dem Peoria Symphony Orchestra und 2011 mit dem New York Philharmonic Orchestra.

Anna Lee spielt die ex-Tadoline / ex-Liszt Stradivari (Cremona 1706), die ihr aus der Rin Collection zur Verfügung gestellt wird.

2012 nahm Anna Lee an Chamber Music Connects the World teil, wo sie mit Yuri Bashmet, Gidon Kremer und Steven Isserlis musizierte. Im Jahr 2015 wirkte sie sowohl bei den Geigen Meisterkursen als auch am Kronberg Academy Festival mit. 2016 nahm sie als Dozentin beim Kammermusikprojekt Mit Musik-Miteinander teil. Seit 2014 studiert sie an der Kronberg Academy bei Ana Chumachenco. Das Studium wird ermöglicht durch das Yehudi Menuhin-Stipendium.

Stand: November 2016