Veranstaltungskalender

Konzert | ZWIEGESPRÄCHE I
Stürmische Welten auch in kleinster Besetzung: Christian Tetzlaff und Kirill Gerstein spielen die Uraufführung einer Suite, die Thomas Adès zur Eröffnung des Casals Forums komponierte, und die Bezug nimmt auf seine Oper „The Tempest“ nach William Shakespeare.
Casals Forum, Großer Saal

Sa 1. Oktober

18.00 Uhr

Casals Forum, Großer Saal

Karten
35 €
Kaufen

Kronberg Festival 2022

Konzert

Konzert 17

ZWIEGESPRÄCHE I

Stürmische Welten auch in kleinster Besetzung: Christian Tetzlaff und Kirill Gerstein spielen die Uraufführung einer Suite, die Thomas Adès zur Eröffnung des Casals Forums komponierte, und die Bezug nimmt auf seine Oper „The Tempest“ nach William Shakespeare. Dazu die große dramatische d-Moll Sonate von Johannes Brahms und die ungarisch-volkstümliche Violinsonate Nr. 2 von Béla Bartók.
Details >

Johannes Brahms (1833-1897)
Sonate Nr. 3 d-Moll für Violine und Klavier op. 108

Thomas Adès (1971*)
A Tempest Suite for violin and piano
Uraufführung

Béla Bartók (1881–1945)
Sonate Nr. 2 für Violine und Klavier Sz 76


Christian Tetzlaff, Violine
Kirill Gerstein, Klavier


Änderungen vorbehalten.

Konzert | (H)AUSKLANG
Gewaltig geht das Kronberg Festival zu Ende: Das Hr-Sinfonieorchester unter der Leitung von Christoph Eschenbach und mit dem Solisten Christian Tetzlaff füllt das Casals Forum mit Klang bis unters Dach, unter anderem mit Johannes Brahms Violinkonzert und Antonín Dvořáks Sinfonie „Aus der neuen Welt“.
Casals Forum, Großer Saal

Mo 3. Oktober

19.45 Uhr

Casals Forum, Großer Saal

Karten
35 / 55 / 75 €


Warteliste!
Bitte rufen Sie an:
+49 6173 783377 oder
schreiben Sie ein E-Mail: karten(at)kronbergacademy.de

Kronberg Festival 2022

Konzert

Konzert 24

(H)AUSKLANG

Gewaltig geht das Kronberg Festival zu Ende: Das Hr-Sinfonieorchester unter der Leitung von Christoph Eschenbach und mit dem Solisten Christian Tetzlaff füllt das Casals Forum mit Klang bis unters Dach, unter anderem mit Johannes Brahms Violinkonzert und Antonín Dvořáks Sinfonie „Aus der neuen Welt“.
Details >

Antonin Dvořák (1841-1904)
Carnival Ouvertüre A-Dur op. 92

Johannes Brahms (1833–1897)
Konzert D-Dur für Violine und Orchester op. 77

Pause

Antonin Dvořák (1841-1904)
Sinfonie Nr. 9 e-Moll op. 95 „Aus der neuen Welt“


hr-Sinfonieorchester
Christian Tetzlaff, Violine
Christoph Eschenbach, Dirigent


Änderungen vorbehalten.