„Ein Blick in die Werkstatt“


Geigenbaumeister Ekkard Seidl aus Markneukirchen sowie Bogenmachermeister C. Jochen Schmidt und C. Daniel Schmidt aus Dresden öffnen zwei Mal in jedem Jahr in der Stadthalle Kronberg ihre mobilen Werkstätten und sind für alle da, die ihre Instrumente untersuchen oder reparieren lassen möchten – und genauso für alle, die den Handwerksmeistern einfach nur über die Schulter schauen möchten.


18.-23. Juni 2019
bei den Geigen Meisterkursen & Konzerten

Den nächsten Einblick in die Werkstatt gibt es bei den Geigen Meisterkursen & Konzerten 2019.

Geigenbaumeister Ekkard Seidl und Bogenmachermeister Andreas Uebel, beide aus Markneukirchen, zeigen in eigens eingerichteten Werkstätten in der Stadthalle ihre Künste des Geigen- und Bogenbaus.
10.00 – 18.00 Uhr, Stadthalle Kronberg, Foyer

 

 

Ekkard Seidl
Gartenstraße 9
08258 Markneukirchen
Deutschland
T +49 (0) 37422 2420
klang(at)seidlgeigen.de
www.seidlgeigen.de

 

 

Ekkard Seidl, Geigenbaumeister

Seine Gesellen- und Meisterausbildung erhielt Ekkard Seidl in Markneukirchen. Handwerkliches Können erweiterte er bei zahlreichen Auslandsaufenthalten. Seine Streichinstrumente werden nach klassischen italienischen Vorbildern (Andrea Amati, Nicolo Amati, Gebrüder Antonius und Hieronymus Amati, Guarneri del Gesu, Antonio Stradivari, Giovanni Paolo Maggini) und nach einem alten vogtländischen Meister (Johann Georg Schönfelder II) hergestellt. Aus dem Wissen der alten Vorbilder entstanden auch eigene Modelle für Geige, Bratsche, Cello und Viola d’amore. Seine selbstgefertigte Kinderinstrumente (ab 1/8 Größe) ermöglichen jungen Musikern den besten Start in die Zukunft. Die Erfahrungen vom Neubau bereichern seine Arbeit im Reparatur- und Restaurationsbereich. Gewonnene Erkenntnisse bei Restaurationen setzt Ekkard Seidl gerne im Neubau ein. So befruchten sich beide Arbeitsfelder perfekt – zur Freude seiner Kundschaft.

Bogenbau Uebel
Gopplasgrün 2
08258 Markneukirchen
T +49 (0) 37422 6729
F +49 (0) 37422 749464
post(at)geigenbogen-uebel.de
www.geigenbogen-uebel.de

Klaus und Andreas Uebel, Bogenmachermeister

Die Firma „Bogenbau Uebel“ ist ein Familienunternehmen, das 1892 in Gopplasgrün im Vogtland gegründet wurde und 2017 sein 125-jähriges Firmenjubiläum feierte. Klaus und Andreas Uebel arbeiten in der Traditionswerkstatt bereits in 4. und 5. Generation. Klaus lernte den Beruf des Bogenmachers bei seinem Vater K. Werner Uebel, legte 1982 seine Meisterprüfung ab und machte sich 1984 selbständig. Andreas lernte bei seinem Vater Klaus das Bogenmacherhandwerk und qualifizierte sich  2015 zum Meister. In der Uebel-Werkstatt werden Bögen für anspruchsvolle Musiker in höchster Qualität gefertigt. Dafür werden ausschließlich sorgfältig ausgewählte Materialien in reiner Handarbeit präzise verarbeitet. Ein sehr hoher Qualitätsstandard wird seit Jahrzehnten groß geschrieben und verfolgt.