Die US-amerikanische Non-Profit-Organisation American Friends of Kronberg Academy, Inc (AFKA) unterstützt die Kronberg Academy seit zehn Jahren. Sie konzentriert sich auf die Förderung von außergewöhnlich talentierten jungen Streichern. Sie ermöglicht es ihnen, sich in einer einzigartigen Umgebung zu präsentieren und künstlerisch weiterzubilden.

Die Non-Profit-Organisation American Friends of Kronberg Academy, Inc. („AFKA“) wurde 2008 gegründet, um die Kronberg Academy in den USA zu repräsentieren und internationale Musikfreunde und Sponsoren auf die bemerkenswerte Arbeit der Kronberg Academy aufmerksam zu machen.

Die in Deutschland, nahe Frankfurt am Main gelegene Kronberg Academy gilt heute als eine der wichtigsten Ausbildungsstätten für junge Geiger, Bratschisten, Cellisten und inzwischen auch für junge Pianisten: Mitten in Europa versammelt sie eine Weltauswahl der begabtesten jungen Musiker und bringt sie mit den großen Künstlern unserer Zeit zusammen, damit sie von ihnen lernen. Auf diese Weise ermöglicht sie den jungen Talenten zu Künstlern zu reifen und ihre gemeinsamen Werte in die Welt zu tragen.

AFKA unterstützt US-amerikanische Talente insbesondere durch die finanzielle Förderung, die es ihnen ermöglicht, an dem einzigartigen Ausbildungsangebot der Kronberg Academy teilzuhaben und von ihrem inspirierenden und Menschen verbindenden Umfeld zu profitieren. Tatsächlich kamen in den vergangenen akademischen Jahren viele an der Kronberg Academy studierende junge Solisten aus den USA. Gleichzeitig eröffnet die AFKA allen jungen Solisten der Kronberg Academy Auftrittsmöglichkeiten in den USA, unter anderem bei Hauskonzerten oder in Schulen.

Bisher lag der Fokus der Aktivitäten der AFKA in der Region Südflorida, wo sie als kulturelle Institution im Bereich der Förderung und Weiterbildung herausragender Musiktalente hoch angesehen war. In der nahen Zukunft ist geplant, den Sitz der AFKA nach New York City zu verlegen, um einen größeren Kreis von musikinteressierten Persönlichkeiten erreichen zu können.