Die US-amerikanische Non-Profit-Organisation American Friends of Kronberg Academy, Inc (AFKA) unterstützt die Kronberg Academy seit acht Jahren. Sie konzentriert sich auf die Förderung von außergewöhnlich talentierten jungen Streichern. Sie ermöglicht es ihnen, sich in einer einzigartigen Umgebung zu präsentieren und künstlerisch weiterzubilden.

Die Non-Profit-Organisation American Friends of Kronberg Academy, Inc wurde 2008 gegründet, um die Kronberg Academy in den USA zu repräsentieren und internationale Musikfreunde und Sponsoren auf die Arbeit der Kronberg Academy aufmerksam zu machen.
Seit der Gründung haben sich die AFKA als Teil der Kultur Südfloridas etablieren können und sind für die Förderung und Weiterbildung von außergewöhnlichen Nachwuchstalenten hochangesehen.
Regelmäßig reisen Studierende der Kronberg Academy zu Konzerten in die USA, damit Interessierte die Förderungsmöglichkeiten kennenlernen können, die jungen Musikern von der Kronberg Academy angeboten werden. Tatsächlich kamen in den vergangenen akademischen Jahren viele an der Kronberg Academy studierende junge Solisten aus den USA.  
Die Zusammenarbeit der AFKA und der Kronberg Academy ist in den letzten Jahren immer enger geworden. So findet das ganze Jahr über ein reger Austausch statt und es können beeindruckende Projekte auf die Beine gestellt werden.
2017 finden weitere Konzerte und neue Projekte statt, die den Kronberger Studierenden Möglichkeiten eröffnen, in einzigartigen Umgebungen zu musizieren: Sie werden Hauskonzerte geben, mit etablierten Musikern der Region arbeiten (wie zum Beispiel mit den Pianisten Rachel Naomi Kudo und Tao Lin) und so die Verbindung zu Unterstützern und Freunden der Kronberg Academy in den USA weiter festigen.