Veranstaltungskalender

Do 26. September

22.00 Uhr

Burg Kronberg

Karten
35 €
Kaufen

Kronberg Academy Festival 2019

Nachtkonzert

Konzert 3

Break the pattern – fate is knocking!

Werke von Tan Dun, Philip Glass, Steve Reich, Caroline Shaw, Giovanni Sollima, Iannis Xenakis, Uraufführung eines Stücks von Kian Soltani
Details >

Simone Rubino, Perkussion

Tan Dun (* 1957)
Water Spirit 

Marc Bouchkov, Violine
Jonian-Ilias Kadesha, Violine
Adrien Boisseau, Viola
Kian Soltani, Violoncello

Phillip Glass (*1937)
String Quartet „Mishima“

Giovanni Sollima (*1962)
Federico II

____

Marc Bouchkov, Violine
Jonian-Ilias Kadesha, Violine
Adrien Boisseau, Viola
Kian Soltani, Violoncello

Kian Soltani (*1992)
Interlude „Searching for Ludwig“

Caroline Shaw (*1982)
Blueprint

____

Simone Rubino, Perkussion

Iannis Xenakis (1922–2001)
Rebonds B

Marc Bouchkov, Violine
Jonian-Ilias Kadesha, Violine
Adrien Boisseau, Viola
Kian Soltani, Violoncello
Simone Rubino, Perkussion

Giovanni Sollima (*1962)
Taranta Project

Änderungen vorbehalten

So 29. September

11.00 Uhr

Stadthalle Kronberg

Großer Saal

Karten
55 / 45 / 35 €
Kaufen


Gefördert von der Marguerite von Grunelius Stiftung

Kronberg Academy Festival 2019

Matinee

Konzert 11

Nachfolger

Sir András Schiff präsentiert junge Solisten

Werke von Ludwig van Beethoven, Johannes Brahms, Claude Debussy und Robert Schumann.
Details >

Hayoung Choi, Violoncello
Sir András Schiff, Klavier

Ludwig van Beethoven (1770–1827)
Zwölf Variationen G-Dur über ein Thema aus dem Oratorium „Judas Maccabäus“ von Georg Friedrich Händel WoO 45

Marc Bouchkov, Violine
Sir András Schiff, Klavier

Claude Debussy (1862–1918)
Sonate g-Moll für Violine und Klavier  

Mairéad Hickey, Violine
Sir András Schiff, Klavier

Robert Schumann (1810–1856)
Sonate Nr. 1 a-Moll für Violine  und Klavier op. 105   

Ivan Karizna, Violoncello
Sir András Schiff, Klavier

Johannes Brahms (1833–1897)
Sonate Nr. 1 e-Moll für Violoncello und Klavier op. 38

Änderungen vorbehalten.

Dieses Konzert wird gefördert von der Marguerite von Grunelius Stiftung