Veranstaltungskalender

Mi 25. September -
Di 1. Oktober

10.00 - 18.00 Uhr

Stadthalle Kronberg


Eintritt frei

Kronberg Academy Festival 2019

Eine hölzerne Schatzkiste

Ausstellung

Das Casals Forum: zukünftiger Kammermusiksaal und Studienzentrum, Raum für Projekte, Inspirations-Zentrum für Musiker aller Generationen. Seit Herbst 2017 baut die Kronberg Academy das Casals Forum, dessen Namensgeber der weltberühmte Cellist, Komponist, Dirigent und Lehrer Pablo Casals (1876 – 1973) ist. Die Ausstellung informiert über Ziele, Fakten und den Stand des Bauprojekts.

Do 26. September -
Di 1. Oktober

10.00 - 18.00 Uhr

Stadthalle Kronberg

Kronberg Academy Festival 2019

Ein Blick in die Werkstatt

Offene Werkstatt

mit Geigenbaumeister Ekkard Seidl und Bogenmachermeister C. Jochen Schmidt

Fr 27. September -
So 29. September

10.00 - 20.00 Uhr

Stadthalle Kronberg

Kronberg Academy Festival 2019

Schnecke, Frosch & Stachel

Geigenbau-Ausstellung

Ausgewählte Geigenbauer und Bogenmacher präsentieren ihre seit Jahrhunderten gepflegte Handwerkskunst

So 29. September

9.00 - 11.00 Uhr

Streitkirche

Historische Räume

Kronberg Academy Festival 2019

Workshop

Karten 6 € (pro Meisterkurse) bzw. 12 € (Tageskarte) am Unterrichtsort. Schüler/innen und Studenten (bis 27 Jahre) erhalten freien Eintritt.

So 29. September

11.00 Uhr

Stadthalle Kronberg

Großer Saal

Karten
55 / 45 / 35 €
Kaufen


Gefördert von der Marguerite von Grunelius Stiftung

Kronberg Academy Festival 2019

Matinee

Konzert 11

Nachfolger

Sir András Schiff präsentiert junge Solisten

Werke von Ludwig van Beethoven, Johannes Brahms, Claude Debussy und Robert Schumann.
Details >

Hayoung Choi, Violoncello
Sir András Schiff, Klavier

Ludwig van Beethoven (1770–1827)
Zwölf Variationen G-Dur über ein Thema aus dem Oratorium „Judas Maccabäus“ von Georg Friedrich Händel WoO 45

Marc Bouchkov, Violine
Sir András Schiff, Klavier

Claude Debussy (1862–1918)
Sonate g-Moll für Violine und Klavier  

Mairéad Hickey, Violine
Sir András Schiff, Klavier

Robert Schumann (1810–1856)
Sonate Nr. 1 a-Moll für Violine  und Klavier op. 105   

Ivan Karizna, Violoncello
Sir András Schiff, Klavier

Johannes Brahms (1833–1897)
Sonate Nr. 1 e-Moll für Violoncello und Klavier op. 38

Änderungen vorbehalten.

Dieses Konzert wird gefördert von der Marguerite von Grunelius Stiftung

So 29. September

11.30 - 13.30 Uhr

Streitkirche

Historische Räume

Kronberg Academy Festival 2019

Workshop

Karten 6 € (pro Meisterkurse) bzw. 12 € (Tageskarte) am Unterrichtsort. Schüler/innen und Studenten (bis 27 Jahre) erhalten freien Eintritt.

So 29. September

14.00 - 16.00 Uhr

Zehntscheune

Kronberg Academy Festival 2019

Workshop

Karten 6 € (pro Meisterkurse) bzw. 12 € (Tageskarte) am Unterrichtsort. Schüler/innen und Studenten (bis 27 Jahre) erhalten freien Eintritt.

So 29. September

15.30 - 16.30 Uhr

Stadthalle Kronberg


Eintritt frei

Kronberg Academy Festival 2019

Beethoven und die Viola?

Eine Einführung zum Viola, Viola!-Konzert

Ein einzigartiges Violinkonzert, ein ganzer Strauß von Sonaten-Meisterwerken für Violine und Violoncello – und wo sind sie, die großen Viola-Werke aus der Feder des Bratschers Beethovens? Ja, richtig gelesen, Beethoven war in der Bonner Hofkapelle als Bratscher angestellt. Und dennoch hat er die Nachwelt nicht mit bedeutenden Solowerken für die Viola beschenkt. Dr. Norbert Gertsch (G. Henle Verlag) berichtet: Man muss schon etwas tiefer graben, um als Bratscher bei ihm fündig zu werden…

So 29. September

16.30 - 18.30 Uhr

Streitkirche

Historische Räume

Kronberg Academy Festival 2019

Workshop

Karten 6 € (pro Meisterkurse) bzw. 12 € (Tageskarte) am Unterrichtsort. Schüler/innen und Studenten (bis 27 Jahre) erhalten freien Eintritt.

So 29. September

17.00 Uhr

Katholische Kirche St. Peter und Paul

Karten
55 / 45 €
Kaufen

Kronberg Academy Festival 2019

Konzert 12

Viola, Viola!

Werke von Johann Sebastian Bach, Ludwig van Beethoven, George Benjamin und Frank Bridge.
Details >

Antoine Tamestit, Viola
Tabea Zimmermann, Viola

George Benjamin (*1960)
Viola, Viola

Tabea Zimmermann, Viola
Bruno Philippe, Violoncello

Ludwig van Beethoven (1770–1827)
Duo Es-Dur für Viola und Violoncello WoO 32 „Duett mit zwei obligaten Augengläsern“

Tabea Zimmermann, Viola
Antoine Tamestit, Viola

Frank Bridge (1879–1941)
Lament

Antoine Tamestit, Viola
Tabea Zimmermann, Viola
Bruno Philippe, Violoncello
La Li, Violoncello,
Aleksey Shadrin, Violoncello
Alexander Edelmann, Kontrabass
Bernhard Zosel, Cembalo

Johann Sebastian Bach (1685–1750)
Brandenburgisches Konzert Nr. 6 B-Dur BWV 1051

Änderungen vorbehalten.

So 29. September

19.00 Uhr

Stadthalle Kronberg

Großer Saal

Karten
60 / 45 / 35 €
Kaufen

Abo
230 / 175 €
Kaufen

Kronberg Academy Festival 2019

Konzert 13

Muss es sein? – Es muss sein!

Werke von Ludwig van Beethoven, Jean-Louis Duport, Léo Ferré, Joseph Haydn und Giovanni Sollima.
Details >

Kremerata Baltica, Kammerorchester

Mario Brunello, Violoncello 

Giovanni Sollima (*1962)
Note sconte (hidden notes)
Uraufführung des Arrangements für Streichorchester  

Christel Lee, Violine

Joseph Haydn (1732–1809)
Violinkonzert C-Dur Hob.VIIa:1

– PAUSE –

Mario Brunello, Violoncello

Jean-Louis Duport (1749–1819)
Cellokonzert Nr. 6 d-Moll

Léo Ferré (1916–1993) / Valter Sivilotti (*1963)
„Muss es sein? Es muss sein!” für Violoncello, Tonband und Streicher   

Ludwig van Beethoven (1770–1827)
Streichquartett Nr. 16 F-Dur op. 135 (Fassung für Streichorchester)


Änderungen vorbehalten.

So 29. September

22.00 Uhr

Burg Kronberg

Karten
30 €
Kaufen

Kronberg Academy Festival 2019

Konzert 14

Janoska Style

Mit Werken von Ludwig van Beethoven, Fritz Kreisler, Jules Massenet, Cole Porter, Sergei Rachmaninoff, Pablo de Sarasate, Johann Strauss (Sohn) und dem Janoska Ensemble selbst.
Details >

Janoska Ensemble mit

Ondrej Janoska, Violine
Roman Janoska, Violine
Julius Darvas, Kontrabass
František Janoska, Klavier


Johann Strauss (Sohn)
Fledermaus – Ouvertüre à la Janoska

Fritz Kreisler/Sergei Rachmaninoff
Liebesleid

Frantisek Janoska
Musette pour Fritz (Hommage an Fritz Kreisler)

Jules Massenet
Mediation (Auszug aus der Oper „Thais“)

Ludwig van Beethoven/Cole Porter/František Janoska
Cole over Beethoven

– PAUSE –

Ludwig van Beethoven
Klaviersonate Nr. 8 c-Moll "Grande Sonate Pathétique" op. 13
Adagio Cantabile

Roman Janoska
Melodie for Melody

Frantisek Janoska
Rumba für Amadeus

Pablo de Sarasate
Serbian Traditional, Tarantella vs. Niška Banja

Janoska Ensemble
Paganinoska

 

Änderungen vorbehalten.