KronbergBerlinNew YorkSeoul
Ausbildung/Studium
Kronberg Academy Festival
„Transit zur Musik"
Schirmherrschaft: Marta Casals Istomin

26. September bis 3. Oktober 2015

Ganz Kronberg ist voller Musik, wenn bekannte Solisten, faszinierende Nachwuchskünstler und Studenten aus der ganzen Welt in Kronberg landen und bleiben, um den Ort eine Woche lang zum Klingen zu bringen. Über 20 Konzerte, Workshops und weitere Veranstaltungen – für Geiger, Bratschisten und Cellisten führt an Kronberg kein Weg vorbei, aber viele führen mittendurch. „Transit zur Musik“ ist das Motto – ein in jeder Hinsicht bewegendes Ereignis für alle Künstler und ihr Publikum!

Konzerte und Workshops mit

VIOLINE: Lisa Batiashvili, Marc Bouchkov, Renaud Capuçon, Irène Duval, Isabelle Faust, Vadim Gluzman, Mairéad Hickey, Chad Hoopes, Clara-Jumi Kang, Dami Kim, Gidon Kremer, Anna Lee, József Lendvay, Niklas Liepe, Mihaela Martin, Fumika Mohri, Mahiru Moriyama, Hyeyoon Park, Christian Tetzlaff, Antje Weithaas, Itamar Zorman
VIOLA: Adrien Boisseau, Nobuko Imai, Wenting Kang, Georgy Kovalev, Hwayoon Lee, Ziyu Shen, Tabea Zimmermann
VIOLONCELLO: Julius Berger, Alexander Buzlov, Hayoung Choi, Pablo Ferrández, Jan-Erik Gustafsson, Frans Helmerson, Gary Hoffman, Eun-Sun Hong, Ramon Jaffé, Giorgi Kharadze, Benedict Kloeckner, Anastasia Kobekina, Maciej Kułakowski, Mischa Maisky, Dai Miyata, Truls Mørk, Aurélien Pascal, Miklós Perényi, Bruno Philippe, Alexander Ramm, Marc Schumann, Gabriel Schwabe, Kian Soltani, Torleif Thedéen, Laura van der Heijden, Ella van Poucke, István Várdai, Kaori Yamagami
KLAVIER: Miki Aoki, Markus Becker, Khatia Buniatishvili, Walter Delahunt, José Gallardo, Havard Gimse, Markus Groh, Megumi Hashiba, Margarita Höhenrieder, Zheeyoung Moon, Anna Naretto, Tomoko Nishikawa, Julia Okruashvili, Nicholas Rimmer, Sir András Schiff, Evgueni Sinaiski, Yumiko Urabe
ORCHESTER: Kremerata Baltica, hr-Sinfonieorchester mit Aziz Shokhakimov
KOMPONISTEN: Birke J. Bertelsmeier, Howard Blake, Claus Kühnl, Johannes X. Schachtner, Krzysztof Penderecki, Shigeru Umebayashi
SOWIE Christian Kabitz, Prof. Dr. Emil Platen und vielen anderen

 

Kronberg Academy Festival

 


Über das Cello Festival
– Kronberg Academy Festival:
  • seit 1993
  • alle zwei Jahre
  • in Kronberg und Frankfurt
  • Schirmherrschaft: Marta Casals Istomin
  • Medienpartner: hr2 kultur, Frankfurter Allgemeine Zeitung

Seit 1993 hat das Internationale Cello Festival der Kronberg Academy Cellisten aus aller Welt nach Kronberg gelockt und Kronberg zu einem der weltweit wichtigsten Orte für den musikalischen Dialog und den Austausch zwischen den Künstlernationen gemacht. „Kronberg ist die Welthauptstadt des Cellos" sagte Mstislav Rostropovich – und dabei soll es bleiben, auch wenn die Kronberg Academy sich inzwischen von einer Cello- zu einer Streicherakademie von größter internationaler Bedeutung entwickelt hat. Im Oktober 2013, zum 20. Geburtstag der Kronberg Academy, hat das Publikum zum ersten Mal das Zusammentreffen der besten Geiger, Bratschisten und Cellisten in einem Streicherfestival erleben können. Wie das Cello Festival bietet das Kronberg Academy Festival „Cello Plus", zu dem weltbekannte Virtuosen, junge, aufstrebende Künstler und Musikstudenten aus aller Welt erwartet werden, eine Woche lang Solisten-, Kammer- und Orchesterkonzerte sowie öffentliche Workshops. Sie werden ergänzt durch Präsentationen von international renommierten Geigenbauern und einem Rahmenprogramm rund um die Themen des Festivals. 


Kronberg Academy Festival wird gefördert vom Kulturfonds Frankfurt RheinMain  

Sponsoren:                  

 


Weitere Artikel in diesem Bereich:
Alle Konzerte und Veranstaltungen  |  Workshops  |  Geigenbau-Ausstellung  |  Informationen für Studenten 2015  |  Rückblick

Kontakt Druckansicht Weiterempfehlen

Projekte

Freunde und Förderer der Kronberg Academy e.V.
American Friends of Kronberg Academy
Kronberg Academy Stiftung
Rostropovich Cello Foundation     Yuri Bashmet Viola Foundation     Gidon Kremer Stiftung