Theophil

„Geboren wurde ich 1977 in Süddeutschland, und ich gehöre zur seltenen Spezies des Europäischen Buntringel-Ohrwurms. Ich bin in musikalischer Umgebung aufgewachsen und habe mein musikalisches Wissen und Können durch intensiv genutzte Aufenthalte in Musikschulen, Musikbibliotheken und (heimlich) unter den Bühnenbrettern von Opern-und Konzerthäusern erworben. Seit 2005 begleite ich als Musikexperte den Musikerzähler Christoph MusE bei der Konzertreihe Classic for Kids in Kronberg. Obwohl ich selbst noch ein Kind* bin, habe ich 2016 eine Auszubildende aus dem benachbarten Clan der Mitteleuropäischen Gelbschwanz-Ohrwürmer eingestellt. Die Zusammenarbeit mit Theolina macht viel Freude."

*Europäische Buntringel-Ohrwürmer werden nämlich mehrere hundert Jahre alt und deshalb erst mit ungefähr 80 Jahren erwachsen.


„Christoph MusE“

Christoph Gotthardt, Moderation und Musikvermittlung

Musikpädagogik, Künstlertum, Musikwissenschaft und Musikvermittlung sind für Christoph Gotthardt einander ergänzende Facetten der Arbeit eines Musikers. Entsprechend vielfältig ist seine berufliche Ausbildung und spätere Tätigkeit.

Das Schulmusikstudium mit Auszeichnung ergänzte und vertiefte er durch musikwissenschaftliche, musikpädagogische und dirigentische Studien. Im Jahr 1992 erhielt er in Frankfurt am Main das künstlerische Diplom als Pianist. In Detmold war er schließlich einer der ersten Absolventen des innovativen Studiengangs „Musikvermittlung“.

Musikalisch-künstlerische Berufserfahrungen sammelte er als Klaviersolist, Kammermusiker, freies Mitglied einer Folkband, Korrepetitor sowie als Chor- und Orchesterdirigent u.a. an Opern- und Theaterbühnen. Dazu kommen musikpädagogische Lehrtätigkeiten und wissenschaftliche Aktivitäten. Heute ist er Leiter der Musikvermittlung/Konzertpädagogik der Stadt Frankfurt am Main (Städtische Schülerkonzerte) und des schulübergreifenden Frankfurter Grundschulchors. Für das hessische Kultusministerium betreut er bereits seit 2005 das landesweite Programm Musikalische Grundschule.

Der Wunsch, die eigene Begeisterung für Musik zu teilen, motivierte ihn dazu, als engagierter Musikvermittler und Musik(er-)Pädagoge in einem breiten Tätigkeitsfeld zu wirken – vom Kindergarten bis hin zu unterschiedlichen Schulformen. Dabei inszeniert und entfaltet er im Zwischenraum von Kultur und der jungen Generation mannigfaltige Aktivitäten.

Die Liste namhafter Künstler und Institutionen, die Christoph Gotthardt in solcher Zusammenarbeit ihr Vertrauen schenken, ist lang: Gerd Albrecht, Tabea Zimmermann, Christian Tetzlaff, Stadt Frankfurt am Main, Goethe-Universität Frankfurt, Städtische Bühnen Frankfurt am Main mit dem Frankfurter Opern- und Museumsorchester, Junge Deutsche Philharmonie, Ensemble Modern, Hessischer Rundfunk, Goethe-Institut sowie die Autostadt Wolfsburg.

Dass Kinder aller gesellschaftlichen Gruppierungen („das beste Publikum der Welt“) die Chance erhalten, ihr Leben durch gute Musik zu bereichern – das ist neben der (Hoch-)Begabtenförderung Christoph Gotthardts erklärtes Ziel. Dafür setzt er sich auch im Vorstand des Vereins ProMusica e.V. ein, der im Jahr 2019 den Berg-Berndt-Preis des Kuratoriums Kulturelles Frankfurt erhielt. Die Stadt Frankfurt am Main hat Christoph Gotthardt im Jahr 2012 für seine Verdienste im Bereich der musikalischen Bildung die Ehrenmedaille verliehen.


Classic for Kids wird gefördert von